Eule-Orgel


Die Orgel der katholischen Kirche St. Franziskus Xaverius wurde durch die traditionsreiche Werkstatt
von Hermann Eule Orgelbau aus Bautzen als opus 320 im Jahr 1971 neu erbaut.
Sie verfügt über 14 Register auf 2 Manualen und Pedal.
Die Orgel ist eines der letzen Instrumente, die kurz vor dem Tod des Orgelbaumeisters Hans Eule (1923 - 1971)
fertiggestellt wurden.
Es ist der Brief vom Juni 1971 an den damaligen Pfarrer Franke erhalten, in dem Hans Eule mitteilt, dass er selbst
nicht an der Weihe der Orgel teilnehmen kann.

Das Orgelgehäuse wurde von der Firma Kurt Lichtenberger aus Eilenburg angefertigt.


Disposition

I. Manual    C-g‘‘‘, Gedackt 8‘, Prinzipal 4‘, Rohrflöte 4‘, Waldflöte 2‘, Mixtur 4fach

II. Manual   C-g‘‘‘, Rohrflöte 8‘, Spitzflöte 4‘, Prinzipal 2‘, Krummhorn 8‘, Zimbel 2fach

Pedal         C-f‘, Subbass 16‘, Gemshorn 8‘, Choralbass 4’, Nachthorn 2’
 

Dank an Firma Hermann Eule Orgelbau GmbH für diese Angaben.