Rinckart-Singschule



Die Singschule ist ein Kinderchor, den es seit 2005 gibt. In ihm singen Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Die Leitung hat Kantorin Lena Ruddies. Jeden Mittwoch außer in den Schulferien treffen sich die Kinder für 45 Minuten und üben meistens für eine Aufführung. Im Herbst steht immer das Martinsspiel und das Krippenspiel auf dem Programm. Im Sommer wird ein Kindermusical aufgeführt. Es steht immer die Freude am Singen im Vordergrund. Aber die Kantorin achtet auch auf eine gute Gesangstechnik und gibt Tipps, wenn es mit der Stimme nicht gleich klappt. Gleichzeitig lernen die Kinder Themen wie Freundschaft, Nächstenliebe oder Weihnachten bewusst kennen, indem sie sie nachspielen.

Singen scheint in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen zu sein. Oft denken Eltern, dass es wichtigere Freizeitbeschäftigungen gibt. Aber der Nutzen des Singens kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Singen stärkt erwiesenermaßen das Immunsystem, es fördert die Gemeinschaft, es erfreut die Seele, es macht ausgeglichen und fröhlich. Es lebt vom bewussten ruhigen Atmen und wirkt ADS und den ganzen Stresserscheinungen unserer Zeit entgegen. Das schon oft gehörte Wort „Ganzheitlichkeit“ trifft voll auf das Singen zu, denn beim Singen ist der Mensch ganz, konzentriert, erfüllt und bei einer Sache. Die Kinder nehmen diese Erfahrung für ihr ganzes Leben mit. Genügend Gründe den Kindern Mut zum Singen zu machen!

Wer also Lust am Singen und Theaterspielen bekommen hat, ist herzlich willkommen mittwochs von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr zur Probe zu kommen. Eltern dürfen gerne dabei sein. Der Probenort befindet sich im Gemeindesaal in der ersten Etage am Nikolaiplatz 3. Eine Kirchenmitgliedschaft ist nicht erforderlich.
Die Singschule ist z.Z. kostenfrei, lediglich Kosten für Extra-Aktionen können anfallen (Chorfahrten, Ausflüge, DVDs von Auftritten, etc).