Aktuelles

Aktuelles


10. Eilenburger Orgelnacht ist eine Jubiläumsnacht     ► LVZ-Online-Artikel vom 14.07.2019

Am 24. August ist es so weit: die 10. Eilenburger Orgelnacht wird eingeläutet.
Für diese Jubiläumsnacht stehen besondere Konzerte  und  auch  eine  besondere Reihenfolge auf dem Programm.
Los geht es nämlich dieses Mal um 20 Uhr in der Bergkirche mit der größten Orgel Eilenburgs, die von Conrad Geißler 1864 erbaut wurde. Nicht wie in den sonstigen Orgelnächten in der Stadtkirche.
Spielen wird der Leipziger Organist Christian Otto. Er hat seinem Programm den bemerkenswerten Titel gegeben
„Lasst uns Freunde bleiben – trotz Brexit“, Orgelmusik aus England, Deutschland und Frankreich.
Weiter geht es um 21 Uhr mit festlichen  Trompetenklängen des Duos „Presto“.
Es musizieren Alexander Pfeifer (Trompete) und Kantor Frank Zimpel aus Markkleeberg an der Eule-Orgel in der katholischen Kirche St. Xaverius.
Danach haben die Besucher die Gelegenheit, nochmals den Ort zu wechseln, denn um 22 Uhr geht es dann in der Stadtkirche weiter.
Den krönenden Abschluss bildet um 22 Uhr eine absolute Premiere in Eilenburg: Orgel und Tanz.
Die Leipziger Ausdruckstänzerin Jana Rath und der Leipziger Pianist Tilo Augsten werden uns mit einer wunderbaren Choreographie und Improvisationen auf der Truhenorgel und dem Flügel erstaunen und begeistern.

Am Ende der Jubiläumsnacht darf noch mit Sekt oder Selters auf 10 Jahre erfolgreiche Orgelnacht in Eilenburg angestoßen werden. 
Der Eintritt zu den drei Konzerten ist frei, es wird am Ausgang jedoch eine Kollekte für die kirchenmusikalische Arbeit in Eilenburg eingesammelt
.

Nach den Schulferien beginnt die neue „Kirchenmusik-Saison“

Nach den Sommerferien gibt es wieder eine gute Gelegenheit in die musikalischen Gruppen der Gemeinde und den anderen kirchlichen Institutionen in Eilenburg einzusteigen. Für alle Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren stehen die Türen der Kantorei offen.
Wer es eher modern und poppig mag, ist zum Popchor eingeladen.
Auch der Kinderchor und die Singschule freuen sich immer über neue Mitglieder (ab 5 Jahren).
Wer gerne ein Instrument lernen möchte, kann bei den Flötenanfängern sein Glück versuchen. Der fortgeschrittene Flötenkreis freut sich auch immer über Zuwachs. Wer Grundkenntnisse auf dem Instrument hat, kann sofort einsteigen. Instrumente können geliehen werden. Für die Kinder des ök. Kindergartens gibt es außerdem nun die „Musical-Mäuse“ und in der Ev. Grundschule können dortige Schüler beim Ganztagsangebot „Musical“ mitmachen.


Gottesdienste mit musikalischem Akzent

--