Kantorin

Kantorin



Lena Ruddies
wurde 1973 in Hannover geboren.
Die Deutsch-Schwedin studierte Kirchenmusik und Schulmusik in Dresden, Lübeck und Halle.
2002 legte sie das 1. Staatsexamen und 2005 ihr A-Examen ab. Neben dem Studium arbeitete Lena Ruddies auf einer Kirchenmusikstelle bei Lübeck. 2003 war sie Assistentin des Stadtsingechores in Halle und gleichzeitig Chorassistentin an der dortigen Hochschule für Kirchenmusik. Vom Sommersemester 2004 bis 2007 hatte sie einen Lehrauftrag in den Fächern Liturgisches Orgelspiel und Gehörbildung an der Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale.
Seit 2004 arbeitet Lena Ruddies als Kantorin in Eilenburg.
Sie baute die Martin-Rinckart-Kantorei zu einem leistungsstarken Chor auf, und erarbeitete mit ihm u.a. das komplette Weihnachtsoratorium, Haydns Schöpfung, verschiedene Bach-Kantaten und Mozarts Spatzenmesse. 
Außerdem liegt ihr die musikalische Arbeit mit Kindern sehr am Herzen. Sie gründete den Kinderchor „Rinckart-Singschule“,
der regelmäßig Musicals und Singspiele aufführt. Bei den „Musical-Mäusen“ im ökumenischen Kindergarten „St. Marien“
üben sich bereits die Jüngsten im Singen. Zur musikalischen Bandbreite von Lena Ruddies gehört auch die moderne Musik,
und so gründete sie 2019 noch den Rinckart-Popchor.
Die Kantorin spielt außerdem regelmäßig Orgelmusiken in der näheren Umgebung.
Gemeinsam mit der sogenannten „Orgelmaus“ möchte sie bereits Kinder für das Instrument Orgel begeistern.